Zinssenkung beim Tagesgeldkonto der Bank of Scotland am 19.02.2015

Nachdem der Zinssatz bei der Bank of Scotland seit Anfang August 2014 konstant bei 0,8% p.a. lag, hat die Bank of Scotland für den 19.02.2015 eine deutliche Zinssenkung angekündigt. Der Zinssatz für das Tagesgeldkonto wird von bisher 0,8% p. a. auf 0,5% p. a. gesenkt. Die Änderung des Zinssatzes gilt für Neukunden und Bestandskunden gleichermaßen.

Tagesgeld die alternative zum Sparschwein

Anleger, die Ihr Geld bei der Bank of Scotland angelegt haben, empfehlen wir die Angebote anderer Tagesgeld- und ggf. Festgeld-Anbieter zu vergleichen. Hierfür steht Ihnen z.B. unser Tagesgeldrechner und Festgeldrechner unterstützend zur Verfügung. Alternativ sollten Anleger auch prüfen, ob andere Anlageformen in Frage kommen. Je nach Anlageziel, Anlagedauer und Risikobereitschaft sind z.B. Wertpapieranlagen (z.B. Aktien, Fonds) oder

Beim Vergleich der Anbieter sollte stets auch die Einlagensicherung, denen die Anbieter angeschlossen sind, berücksichtigt werden. Am Sichersten zu bewerten sind Banken, die einer deutschen Einlagensicherung angeschlossen sind. Bei ausländischen Einlagesicherungssystemen müssen Sie im Insolvenzfall der Bank Ihre Forderung im Ausland anmelden, was teilweise mit einem erheblichen Aufwand verbunden sein kann. Es ist daher bei vergleichbarer Verzinsung meist empfehlenswert einen Anbieter mit deutscher Einlagensicherung zu wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*