Bargeld im Umschlag

Mit Geld umzugehen fällt manchen Menschen sehr schwer, vor allem wenn das Geld am Ende des Monats knapp wird. Wer nicht genug spart, kann ganz schnell vor einem Schuldenberg stehen und sich damit eine Menge Probleme anhäufen. Doch es gibt einige Möglichkeiten, wie man lernen kann, richtig mit Geld umzugehen, ohne dabei zu knausern oder auf wichtige Dinge zu verzichten.

Sparen heißt demnach nicht gleich, dass man auf wichtige Dinge verzichten muss oder ein Leben ohne Luxus führen muss. Es kommt eher auf das richtige Sparen an den richtigen Stellen an. Denn auch reiche Menschen leben teilweise sehr sparsam, denn sonst könnten sie ihren Reichtum nicht auf demselben Niveau halten. Es lohnt sich demnach immer auf Rabattaktionen zu achten und vergünstigte Angebote wahrzunehmen.

Eine gute Möglichkeit bietet sich deshalb beim Einkaufen im Internet. Dort finden sich immer wieder Cashback Angebote, wie zum Beispiel bei Mein Deal. Angebote dieser Art finden sich nicht ausschließlich im Netz, sondern auch in den ganz gewöhnlichen Supermärkten. Die Angebote sind natürlich immer so gestaltet, dass der Anbieter dabei noch etwas verdient, jedoch lohnen sich Rabattaktionen für Sie als Einkäufer fast immer.

Außerdem bieten sich zum Sparen auch Sonderangebote an, bei denen man zu einem vergünstigten Preis eine größere Menge als gewöhnlich bekommt. Richtig sparen muss also gelernt sein, deswegen erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie ganz einfach lernen richtig zu sparen und besser mit dem Geld umzugehen.

Der Kontostand muss im schwarzen Bereich bleiben

Viele Menschen vermeiden es, ständig auf ihren Kontostand zu schauen, jedoch ist dies zum richtigen Sparen obligatorisch. Denn nur wer genau weiß, wie viel Geld er zur Verfügung hat, kann damit auch richtig wirtschaften. Viele Menschen vermeiden es auf ihren Kontostand zu schauen, weil sie Angst haben, dass sie das Monatslimit bereits überschritten haben und eventuell schon längst in den roten Zahlen sind. Dieses Verhalten macht jedoch wenig Sinn, denn dadurch wird der Kontostand auch nicht steigen. Es lohnt sich immer genau zu wissen, wie viel Geld momentan zur Verfügung steht und wie viel zum Beispiel noch bis zum Ende des Monats da ist.

Außerdem ist der Kontostand der einzige Wert, der darüber entscheidet, wie viel Geld man ausgeben darf. Normalerweise überweisen die Arbeitgeber das Gehalt zu Beginn eines neuen Monats, weshalb das Ende des Monats der kritische Punkt ist, an dem viele Leute kein Geld mehr übrig haben. Dies muss jedoch nicht so sein und lässt sich mit dem Blick auf den Kontostand auch relativ einfach verhindern.

Deshalb sollten Sie zum richtigen Sparen nicht erst am Monatsende auf Ihren Kontostand schauen, sondern dies schon früher tun. Idealerweise nutzen Sie zum Überprüfen des Kontostands eine App Ihrer Bank, die immer verfügbar ist und so ständig über den aktuellen Kontostand informiert.

EC-Karte und Kreditkarte nicht zum Bezahlen verwenden

Mit der Karte zu bezahlen mag praktisch sein und schnell vonstatten gehen, jedoch neigen Menschen, die mit Karte bezahlen eher dazu viel Geld auszugeben und nicht darauf zu achten, wie viel sie eigentlich ausgeben. Deshalb ist es sehr ratsam, sich lieber Geld abzuheben und dann mit Bargeld zu bezahlen.

Der Grund dafür liegt in einem psychologischen Trick, denn wenn Sie mit Bargeld bezahlen, dann fühlen Sie jedes Mal beim Bezahlen, wie viel Geld Sie gerade ausgeben. Bei dem Bezahlen mit der EC-Karte oder Kreditkarte ist dies jedoch nicht so, denn der Betrag wird lediglich digital angezeigt und Sie verlieren eventuelle das Gefühl für Ihr Geld.

Mit Bargeld kann dies nicht passieren, da man immer daran denkt, wieviel Geld man in der Hand hält. Beim Bezahlen mit Karte ist der Betrag eigentlich zweitrangig und interessiert erst, wenn das Geld dann vom Konto abgebucht wird. Deswegen ist es zum richtigen Sparen essentiell, dass Sie ständig mit Bargeld bezahlen und die Karte nur dazu nutzen Geld an einem Automaten abheben.

Nur das einkaufen, was auch wirklich benötigt wird

Beim Einkaufen bieten sich die wirksamsten Möglichkeiten echtes Geld zu sparen. Viele Menschen gehen beim Einkaufe so vor, dass sie alles in ihren Wagen oder Korb packen, was ihnen gerade zuspricht und weniger, was sie eigentlich brauchen. Deswegen ist es sehr wichtig, sich vor dem Einkaufen eine Liste zu machen, die alles beinhaltet, was momentan benötigt wird und nicht wahllos Produkte einzukaufen.

Wenn Sie diese Sonderangebote wahrnehmen, dann sparen Sie schon dadurch viel Geld und werden es am Ende des Monats auf jeden Fall in Ihrem Kontostand bemerken. Viele Menschen kaufen nur noch nach den verfügbaren Sonderangeboten ein und besuchen deshalb nur genau die Läden, die momentan ein bestimmtes Produkt zu einem günstigen Preis anbieten.

Cashback und Kundenkarten nutzen

Mittlerweile hat fast jeder Laden seine eigene Kundenakte oder aber es werden Laden übergreifende Karten wie Cashback akzeptiert. Diese Option sollten Sie in jedem Fall nutzen, denn damit lässt sich sehr einfach Geld sparen. Zwar werden die Produkte dadurch nicht billiger, aber Sie erhalten bei jedem Einkauf Punkte gutgeschrieben, die Sie später dann irgendwann einlösen können und dann bestimmte Produkte günstiger bekommen.

Viele Läden bieten auch Kundenkarten an, die dann irgendwann bei einer bestimmten Punktzahl den Einkauf günstiger machen. Diese Methode sollten Sie in jedem Fall anwenden, denn sie ist kostenlos und am Ende kann damit viel Geld gespart werden.

Fazit: Besser keine Schulden machen

Schulden verursachen Zinsen, die auch bezahlt werden müssen, was dazu führt, dass sich ein Schuldenberg irgendwann nicht mehr verkleinern lässt. Aus diesem Grund sollten Sie niemals Schulden machen, auch nicht auf der Kreditkarte und schon gar nicht auf Ihrem Konto.

Clever sparen: So kann man lernen, mit Geld umzugehen!

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*